Titelseite Zurück Weiter Inhaltsverzeichnis | My Reminiscences >Rezeption und Wirkung >Schluss

Schluss

Durch die Interpretation des Textes ist deutlich geworden, dass My Reminiscences trotz seiner großen Entfernung von den historischen Fakten nicht einfach launig – von wem auch immer – zusammengesponnen worden ist. Zu gezielt werden die Fehlinformationen und Erfindungen als Mittel der Propaganda eingesetzt. Sun ist sich wohl bewusst, dass er sich große Freiheiten herausnehmen kann, weil viele Geschichten, aber kaum seriöse biografische Kenntnisse über ihn verbreitet sind. Den einzigen Teil der Erzählung, zu dem Referenzmaterial verfügbar ist, den Guangzhou-Aufstand 1895, erzählt er mit großer Raffinesse an der bekannten Version entlang, ohne dabei zu versäumen, sich vom Rand des Geschehens in dessen Zentrum zu rücken. Daraus muss gefolgert werden, dass entweder Sun mit Kidnapped in London sehr gut vertraut war oder neben ihm noch eine weitere Person während des Interviews anwesend war, auf die dies zutraf – aller Wahrscheinlichkeit nach James Cantlie.
Trotz der strikten Unterordnung des Inhalts unter propagandistische Zwecke treten durchaus Mängel in der Selbstdarstellung zutage, die wohl durch die Art der Entstehung des Artikels bedingt sind. Besonders hinsichtlich der letzten zehn Jahre erscheint Suns Leben im Vergleich mit den Jahren zuvor farb- und ereignislos.
My Reminiscences ist, von der Sun-Biografik zumeist nur am Rande erwähnt, ein wenig und vor allem flüchtig rezipierter Text geblieben. In China lange Zeit unbekannt, seit ca. 20 Jahren ins Chinesische übersetzt und auf wissenschaftlicher Ebene zugänglich gemacht, ist er den chinesischen Rezipienten nur einen kurzen Blick wert, die biografischen Angaben werden schlicht ignoriert.
Die allseitige Nichtbeachtung ist nachvollziehbar, aber sträflich, denn als eines hätte die Sun-Forschung den Text wahrnehmen sollen: Als überdeutlichen Beleg, dass Sun allemal seine Selbstdarstellungen ihrem jeweiligen Zweck unterordnete, und daher als ständige Warnung, eine Selbstdarstellung Suns unkritisch als potentielle Quelle zutreffender biografischer Informationen zu behandeln.